vogelhaus2

Vögel füttern im Winter – so geht es richtig

vogelhaus1Der Winter kam in diesem Jahr echt spät, aber nun ist er da. Bei uns im Nordschwarzwald liegen nach nun 3 Tagen rund 30 cm Schnee. Das ist echt enorm und erschwert für viele Tiere die Nahrungssuche. Ganz besonders schwer haben es unsere Vögel, da weder ein fetter Wurm noch Beeren oder dergleichen zu finden sind.

Doch Vögel füttern im Winter sollte man unbedingt auf die richtige Art und Weise.

Deshalb habe ich mich dafür entschieden, nun endlich ein Vogelhäuschen in meinem Garten aufzustellen. Es sollte eines mit Futtersilo sein, damit das Vogelfutter trocken bleibt und nicht schimmelt oder gar mit Kot verschmutzt wird. Ebenso möchte ich, dass unsere gefiederten Freunde es trocken haben, wenn sie sich an der Futterstelle aufhalten. Aber bevor ich euch mein neues Vogelhäuschen zeige, möchte ich euch noch ein paar Tipps zum richtigen füttern an die Hand geben.

1. Vögel sollte man von November bis ca. Februar füttern. Auf jeden Fall aber, wenn Eis und Schnee die natürliche Futtersuche erschweren. Dieses Jahr war es ja noch sehr warm im Dezember, so dass ich erst jetzt eine Futterstelle aufgestellt habe.

2. Auf jeden Fall darauf achten, dass das Futter nicht nass wird. Ansonsten schimmelt es sehr schnell. Es empfiehlt sich, ein Futtersilo zu verwenden, so kann das Vogelfutter auch nicht mit Kot verunreinigt werden und Krankheitserreger können sich nicht ausbreiten.

3. Solltet ihr herkömmliche Futterstellen, Tellerchen oder dergleichen verwenden, so achtet bitte darauf, dass ihr die Futterstelle öfters mit heißem Wasser reinigt und immer nur wenig Futter auslegt.

4. Unbedingt geschützt vor Katzen und anderen Jägern aufstellen. Es wäre fatal, wenn die Zwischerlinge sich an der Futterbar bedienen und eine Katze sich ihre Hauptmahlzeit auch gleich aussuchen kann.

5. Als Grundfutter dienen auf jeden Fall Sonnenblumenkerne. Diese könnt ihr gerne noch mit anderen Samen oder Getreidesorten vermischen, auch gerne mit etwas Fett. Haferflocken sind auch sehr zu empfehlen.

vogelhaus2vogelhaus3

So, aber nun zu meinem neuen Vogelhäuschen. Ich habe mich für das Modell “Grönland ” entschieden, da es perfekt in meinen Garten passt und ich die natürlichen Farben sehr mag. Das Häuschen kam zerlegt und sicher bei mir an und auch das Aufbauen war kein Problem. Wozu hat man schließlich die helfende Männerhand? Bestellt habe ich es in diesem tollen Shop. Innerhalb von zwei Tagen war es da. Aber Achtung, die Auswahl hier ist riesig und es fällt echt schwer, sich zu entscheiden! Und für den Sommer muss ich mir noch unbedingt ein Insektenhotel besorgen. Übrigens finde ich es immer wieder toll, wenn man eine Alternative zu den großen, Internetbeherrschenden Unternehmen findet.

vogelhaus4

Habt ihr auch ein Vogelhäuschen in eurem Garten aufgestellt? Zeigt mir doch mal Bilder, ich bin soooo neugierig!

Euer Gartenhexchen

 

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Gottchen ist das süß. Leider wohnen wir im 1. Stock in einer Mietwohnung und haben keinen Garten. Auch so ginge es nicht, ich habe 2 Katzen, die es sogar schaffen vom Balkon Vögel zu fangen ;-) schon 2x passiert…tsts
    Liebe Grüße und viele “Untermieter” für dein Häuschen

    Antworten

    • Ich hoffe sehr, dass unsere Katze und die vielen Nachbarskatzen keinen Vogel erwischen! Im Sommer kommt es ja leider mal ab und zu vor, auch ohne Vogelhäuschen. Aber noch bin ich positiv gestimmt.

      Liebe Grüße vom Gartenhexchen

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

− 5 = 2